Es gibt viel verschiedene Situationen, die eine Räumung erforderlich machen. Damit eine Räumung auch ohne Probleme vonstattengeht, bedarf es einer guten Vorbereitung. Denn die richtige Vorbereitung ist das A und O für einen reibungslosen Ablauf bei einer Räumung. Mit einer guten Vorbereitung erspart man sich viel Zeit und Stress. Wann es zu einer Räumung kommt, welche Arten es gibt und wie Sie sich richtig auf eine Räumung vorbereiten sowie Tipps & Tricks lesen Sie in nachstehendem Artikel.

 

Wann kommt es zu einer Räumung?

 

Eine Räumung beschreibt den Vorgang, aus einem Haushalt den gesamten Hausrat zu entfernen. Je nach Größe des Haushalts beinhaltet dies auch alle Nebenräume, z. B. auch den Keller oder Dachboden. Zu einer Räumung kommt es aus unterschiedlichen Gründen. Zum Beispiel im Zuge einer Auswanderung, bei einer Zwangsräumung, beim Umzug in ein Pflege- oder Seniorenheim, nach einem Todesfall oder im Falle einer bevorstehenden Haftstrafe.

 

Welche Arten von Räumungen gibt es?

Bei einer Räumung wird der gesamte Hausrat in einem Haushalt geräumt. Je nachdem, welche Räumlichkeiten zu räumen sind, wird zwischen folgenden Räumungsarten unterschieden:

Oftmals werden Räumungen in Kombination mit zusätzlichen Leistungen durchgeführt, z. B. im Rahmen eines Umzuges, mit Einlagerung, Entsorgungsleistungen oder auch Kleinmontagen.

 

So bereiten Sie eine Räumung vor

Eine Räumung kann sehr zeit- und arbeitsintensiv sein. Daher ist es wichtig, die Räumung genau zu planen und vorzubereiten, um Chaos und Stress zu vermeiden. Wie Sie eine Räumung gut vorbereiten, erfahren Sie nachfolgend Schritt-für-Schritt.

Räumung Vorbereitung

Räumung inkl. Arbeitsschritte planen

Bevor Sie sich an die Räumung machen, sollten Sie sich im Klaren sein, was denn geräumt werden muss. Klären Sie ab, um welche Art von Räumung es sich handelt. Geht es nur um eine Wohnung? Oder doch um ein ganzes Haus inkl. Grundstück? Je nach Art der Räumung verringert bzw. erhöht sich der Arbeits- und Zeitaufwand. Gegenfalls werden auch Werkzeuge benötigt, wenn etwa Möbel demontiert werden müssen. Machen Sie sich Gedanken darüber, was mit dem Hausrat geschehen soll. Überlegen Sie sich auch, ob Sie die Räumung selbst durchführen, oder sich von einem professionellen Räumungsunternehmen unterstützen lassen.

 

Arbeitsmaterial bereitstellen

Es ist nicht unüblich, dass im Zuge einer Räumung Möbel und Haushaltsgeräte zu demontieren sind. Umso wichtiger ist es hierbei, sich vorzubereiten und das erforderliche Arbeitsmaterial bereitzustellen. Zum Arbeitsmaterial zählen beispielsweise Werkzeuge und Verpackungsmaterial, aber meist werden auch Container und Transporter benötigt, um Gegenstände zu entsorgen oder wegzubringen.

 

Hier ein paar Beispiele, welche Arbeitsmaterialen benötigt werden könnten:

  • Werkzeuge:
    • Schraubenzieher in unterschiedlichen Größen
    • Akkuschrauber
    • Inbusschlüssel
  • Verpackungsmaterial:
    • Verpackungskartons
    • Luftpolsterfolie
    • Papier
  • Transporter
  • Container bzw. Baumulde

 

Hilfe für die Vorbereitung und Räumung organisieren

Eine Räumung kann äußert viel Zeit kosten. Aber auch der Arbeitsaufwand per se ist nicht zu unterschätzen. Je nach Umfang der Räumung lohnt es sich, Hilfe für die Räumung zu organisieren. Die Räumung eines Kellers ist in manchen Fällen allein zu bewältigen, doch alles, was darüber hinaus geht, ist sehr arbeitsintensiv.

Helfer können einen bei der Räumung unterstützen, indem sie beispielsweise Kisten tragen oder beim Ausräumen und Sortieren des Hausrats aushelfen. Fragen Sie in so einem Fall Verwandte, Freunde oder Nachbarn um Hilfe. Wenn Sie Gegenstände auf dem Müllplatz entsorgen müssen, dann müssen diese dorthin transportiert werden. Arbeiten Sie allein, kann das mitunter sehr zeitaufwendig werden und der Räumungstag sich in die Länge ziehen. Gegenstände sind aussortiert und werden nicht mehr gebraucht? Wenn sie noch gebrauchsfähig sind, werden sie bei Bedarf verschenkt, verkauft oder gespendet. Doch darum muss sich auch gekümmert werden. Nehmen Sie dafür Kontakt zu Spendenhäusern/Spendenannahmestellen auf oder veröffentlichen Sie Inserate in Zeitungen oder im Internet.

Sie haben Möbel und Gegenstände, die zu demontieren sind, aber kein handwerkliches Geschick? Dann sind Sie auf Handwerker angewiesen, die auch rechtzeitig im Vorfeld zu organisieren sind.

Möbel und Hausrat

 

Achtung: Räumung während Corona

Mittlerweile befinden wir uns seit über einem Jahr in der Corona-Pandemie und oft stellen sich Personen die Frage, ob während der Pandemie geräumt werden darf. Diese Frage ist eindeutig mit „Ja“ zu beantworten, da ein Umzug oder eine Räumung zu den Grundbedürfnissen zählt. Allerdings sind dabei ein paar Punkte zu beachten, weil es nicht erlaubt ist, mehrere Leute aus verschiedenen Haushalten zusammenzutrommeln. Lesen Sie hier nach, wie Sie eine Räumung während Corona durchführen.

 

Hausrat sortieren

Im Zuge einer Räumung ist der gesamte Hausrat zu entfernen. Der Hausrat ist unter Umständen sehr umfangreich. Aus diesem Grund lohnt es sich, bereits vor der Räumung den Hausrat auszusortieren. Für die Sortierung des Hausrats eignet sich die altbekannte Ampelsystem-Methode. Dabei werden Gegenstände mithilfe der Ampelfarben in drei Kategorien unterteilt:

  • Grün: Die Gegenstände sind zu behalten.
  • Gelb: Es herrscht noch Unklarheit, ob die Gegenstände behalten werden oder wegkommen.
  • Rot: Die Gegenstände kommen weg.

Als Faustregel gilt: Alles kann weg, was ein Jahr lang nicht mehr verwendet/gebraucht wurde.

 

Ampelsystem Methode

Markieren Sie die Gegenstände bzw. Kisten mit farbigen Zetteln oder markieren Sie sie mit passenden Farbstiften.

Misten Sie Ihren Hausrat nicht unter Zeitdruck aus und nehmen Sie sich auch nicht zu viel Arbeit auf einmal vor. Das führt zu Stress und ist kontraproduktiv. Vermeiden Sie auch Ablenkungen (z. B. TV oder Handy), damit Sie schneller vorankommen.

Abgesehen davon ist zu berücksichtigen, dass für den Transport des Hausrates ein Transporter benötigt wird. In so einem Fall, muss man diesen organisieren, wenn keiner selbst in Besitz ist. Sind viele Möbel oder große Geräte zu entsorgen, kommt auch die Verwendung eines Containers bzw. einer Baumulde in Frage, der zu beschaffen ist. Leben Sie beispielsweise in der Stadt und haben keinen eigenen Parkplatz, haben Sie sich auch mit der Parkplatzsituation zu befassen. Sorgen Sie in so einem Fall dafür, dass ein Parkplatz am Tag der Räumung zur Verfügung steht.

Ist anfallender Müll zu entsorgen, erkundigen Sie sich vorab zu nächstgelegenen Mistplätzen und deren Öffnungszeiten. Zurzeit gibt häufig Einschränkungen wegen Corona, sodass sich nicht zu viele Personen gleichzeitig am Mistplatz aufhalten dürfen.

Wenn Sie gebrauchsfähige Gegenstände spenden oder verkaufen, befassen Sie sich im Voraus damit. Suchen Sie rechtzeitig nach Käufern oder möglichen Spendenannahmestellen, um die Gegenstände möglichst früh loszuwerden, sodass später bei der Räumung Zeit und Platz gespart wird.

 

Checkliste für Vorbereitung einer Räumung

Diese können Sie hier als PDF downloaden und anschließend ausdrucken.

Checkliste downloaden

 

Ablauf einer Räumung

Haben Sie alle Punkte aus der Checkliste berücksichtig und sind gut vorbereitet? Dann kann es mit der Räumung losgehen. Mit der richtigen Vorbereitung verläuft die Räumung garantiert reibungslos und ohne Chaos. Räumen Sie den Haushalt und entfernen Sie alle Gegenstände und Möbel. Gegebenenfalls ist es erforderlich, dass Sie das Haus oder die Wohnung in einem vorgegebenen Zustand übergeben. Es kann daher vorkommen, dass Sie Wände streichen, Tapeten, Fliesen oder Böden entfernen müssen. Ist die Wohnstätte geräumt, haben Sie anfallenden Müll zu entsorgen und Ihren restlichen Hausrat entweder einzulagern, zu verkaufen, zu spenden bzw. verschenken oder auch zu Ihrem neuen Haushalt zu transportieren. Vergessen Sie dabei nicht, sich zeitnah vor der Räumung darum zu kümmern (Transporter, Container, Einlagerung, Verpackungen, Käufer, Spendenstellen).

Wann ein Räumungsunternehmen beauftragen?

Wenn eine Räumung ansteht und Sie aufgrund des Arbeits- und Zeitaufwandes eine Überforderung befürchten, dann beauftragen Sie ein Räumungsunternehmen. Oftmals haben Familie und Freunde auch nicht viel Zeit, da diese arbeiten müssen oder bereits verplant sind. Damit niemand während einer Räumung allein dasteht, gibt es Räumungsunternehmen zur Unterstützung. Zudem können die Kosten für einen professionellen Räumungsdienst geringer sein als bei einer Räumung in Eigenregie. Nicht jeder hat ein Werkzeugsortiment oder Umzugskartons oder gar die erforderlichen Transportmittel zu Hause. Das sind alles Kosten, die zu berücksichtigen sind.

Achten Sie bei der Wahl des Räumungsunternehmens auf professionelle und seriöse Anbieter, damit Sie nicht in die Kostenfalle geraten oder böse Überraschungen erleben. Folgende Hinweise zeichnen seriöse Anbieter aus:

  • einfache Kontaktaufnahme
  • Impressum auf der Website vorhanden
  • Besichtigungstermine werden angeboten
  • über Leistungen kann sich vorab informiert werden
  • kostenlose und unverbindliche Angebotslegung
  • Versicherung
  • Vertragsbedingungen und AGB ohne versteckte Fallen
  • Zahlung nach Abschluss der Arbeiten (keine Vorauskasse oder Anzahlung erforderlich)

 

Vorteile eines professionellen Räumungsdienstes

Beauftragen Sie einen professionellen Räumungsdienst für eine Räumung, profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • schnelle und professionelle Räumung
  • Stress wird vermieden
  • psychische und physische Belastung werden verringert
  • strukturiertes Arbeiten
  • Transporter ist inkludiert
  • Montage/Demontage bei Bedarf
  • Müllentsorgung wird übernommen
  • verringerter Preis durch Wertausgleich
  • Einlagerung bei Bedarf
  • Versicherung
  • besenreine Übergabe

 

Welche Leistungen sind bei einer professionellen Räumung enthalten?

Entscheiden Sie sich für ein professionelles Räumungsunternehmen, genießen Sie All-Inclusive-Leistungen, um die Sie sich nicht mehr kümmern brauchen. Das Leistungsangebot erstreckt sich über eine kostenlose Erstbesichtigung und einen unverbindlichen Kostenvoranschlag, die Räumung als auch auf Montage- und Demontagetätigkeiten sowie die fachgerechte Entsorgung von anfallendem Müll. Sie brauchen keine teuren Container oder Transporter zu mieten, da das Räumungsunternehmen sich darum kümmert. Bei Bedarf wird der Hausrat zur neuen Adresse übersiedelt, wenn die Räumung in Verbindung mit einem Umzug stattfindet. Nach Vereinbarung ist es zudem möglich, den Hausrat durch den Räumungsdienst einlagern zu lassen. Außerdem ist Ihr Hausrat während der Räumung gegen Beschädigungen versichert, was bei einer Räumung in Eigenregie nicht immer der Fall ist.

 

Wie läuft eine professionelle Räumung ab?

Lassen Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung von einem Profi, wie einem Räumungsdienst, räumen, verläuft die professionelle Räumung folgendermaßen:

  • Kontaktaufnahme: Treten Sie mit dem Räumungsunternehmen in Kontakt und fragen die Räumung an. Vereinbaren Sie einen Termin für eine kostenlose Erstbesichtigung.
  • Vorbereitung: Es ist hilfreich, sich vor dem Besichtigungstermin Gedanken darüber zu machen, welche Gegenstände behalten werden und welche nicht. Sortieren Sie Ihren Hausrat deshalb im Vorfeld.
  • Objektbesichtigung: Besprechen Sie die Einzelheiten bzw. Arbeitsschritte vor Ort bei der Objektbesichtigung.
  • Kostenvoranschlag: Nach der Objektbesichtigung erhalten Sie einen kostenlosen, unverbindlichen Kostenvoranschlag, um die Kosten im Blick zu haben. Beim Kostenvoranschlag machen Sie sich die Fixpreis-Garantie zunutze.
  • Annahme des Angebots: Sind Sie mit dem Angebot und den Konditionen zufrieden, nehmen Sie das Angebot an und legen Sie einen Termin für die Räumung fest.
  • Räumung: Am Tag der Räumung findet die tatsächliche Räumung statt. Geschultes Personal räumt die Wohnstätte schnell und systematisch. Wenn vereinbart, werden auch Montagetätigkeiten durchgeführt, der Müll entsorgt oder Gegenstände eingelagert bzw. zur neuen Adresse übersiedelt.
  • Altwaren und Wertausgleich: Wenn Sie Gegenstände abzugeben haben, die noch gebrauchsfähig sind, übergeben Sie diesem dem Räumungsdienst. Altwaren in gutem Zustand werden angenommen und deren Wert ermittelt. Der Wert der Altwaren wird in Form eines Wertausgleiches Ihrer Rechnung gegengerechnet, sodass sich der Gesamtpreis der Räumung verringert.
  • Übergabe: Nach der Räumung bekommen Sie die Wohnstätte geräumt und besenrein.

Professionelle Räumung Ablauf

 

Was kostet eine professionelle Räumung?

Die Kosten für eine professionelle Räumung hängen vom Aufwand und den Leistungen ab, pauschal gibt es dazu keine Antwort. Manche Räumungsunternehmen rechnen mit Stundensätzen, andere mit Tagessätzen und manche bieten Pauschalangebote. Am besten Sie nehmen Kontakt mit dem Räumungsdienst auf und lassen sich einen kostenlosen Kostenvoranschlag erstellen. Meist geht eine kostenlose Erstbesichtigung voran.

Des Weiteren ist es möglich, mittels Wertausgleich die Kosten zu verringern, wenn Sie Gegenstände oder Möbel haben, die Sie nicht mehr brauchen. Dabei geben Sie diese an das Räumungsunternehmen ab. Die Werte für die Altwaren werden festgestellt und der Betrag wird Ihnen bei der Rechnung für die Räumung gegengerechnet. So ist es möglich, dass Sie sogar eine kostenlose Räumung erhalten, wenn denn genug Altwaren zusammenkommen.

 

Über uns

Als traditionelles Familienunternehmen unterstützen wir unsere Kunden schon seit 1998 bei Räumungen. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in dieser Branche zeichnen wir unsere Leidenschaft und Expertise für unsere Arbeit aus. Aufträge erledigen wir systematisch und schnell mit Sorgfalt und Diskretion, sodass Sie sich entspannt zurücklehnen können. Unsere Fachkompetenz und unser Know-how machen uns zu Ihrem Räumungsspezialisten! Versteckte Kosten gibt es bei uns nicht – wir bieten faire Preise und völlige Kostentransparenz.

Neben Räumungen kümmern wir uns auch um Entrümpelungen aller Art, Umzüge, Verlassenschaften, Entsorgungen, Montagetätigkeiten als auch um den Altwarenhandel.

Überzeugen Sie sich davon selbst, indem Sie einen unverbindlichen und kostenlosen Besichtigungstermin vereinbaren. Aufgrund dessen planen wir die notwendigen Arbeitsschritte und den Aufwand und erstellen einen unverbindlichen Kostenvoranschlag – mit Fixpreis-Garantie! Profitieren Sie auch von unserem Wertausgleich für übernommene Altwaren, der Ihnen den Gesamtpreis der Rechnung vermindert.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, um einen kostenlosen Besichtigungstermin zu vereinbaren. Unser umfangreiches Leistungsangebot finden Sie auf unserer Website. Bei Fragen oder Anliegen sind wir sowohl per E-Mail als auch telefonisch für Sie erreichbar. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

 

 

 

WAS UNSERE KUNDEN SAGEN