Neben einer strukturierten Organisation umfasst ein Umzug immer auch viel Körpereinsatz. Das permanente Treppensteigen und Tragen von sperrigen Kisten oder Möbeln stellt für jeden eine körperliche Anstrengung dar. Um die Wirbelsäule während einer Übersiedlung nicht zu überlasten, sollte beim Transportieren des Umzugsgutes das Einmaleins der Rückenschule beachtet werden.

(mehr …)

 

Der Kleiderschrank quillt fast über, alte Möbel machen das Wohnzimmer immer enger und im Bücherregal ist auch kein Platz mehr. Unnötiges Gerümpel blockiert Energie und lässt das Leben oft unbewusst stagnieren.

(mehr …)

 

Müll ist nicht gleich Müll! Bereits 1985 wurde in Wien mit der getrennten Sammlung gefährlicher Abfälle aus Privathaushalten begonnen. Sogenannte Problemstoffe sind nämlich nicht nur für unsere Umwelt schädlich, sondern können zudem auch die Gesundheit langfristig gefährden. Außerdem wird durch die unsachgemäße Entsorgung giftiger Abfälle der wertvolle Lebensraum für Flora und Fauna weitestgehend bedroht. (mehr …)

 

Leider müssen wir von unseren Kunden immer wieder hören, dass sie bereits mehrfach in die Kostenfalle unseriöser Umzugsunternehmen in Wien getappt sind. Diese Firmen locken ihre Kunden mit billigen Angeboten, um anschließend bei der Rechnung versteckte Kosten oder ungerechtfertigte Preisaufschläge geltend zu machen.

(mehr …)

 

Egal, wie alt man ist und egal, wohin es geht – ein Umzug ist doch immer eine besonders aufregende Angelegenheit. Doch so spannend die neue Lebensveränderung auch sein mag, man kann auch schnell die Kontrolle über das Geschehen verlieren und das Ganze entwickelt sich im mitunter zu einer nervenaufreibenden Last. Wohin mit den Kisten, wurde auch alles rechtzeitig abgemeldet und hat man überhaupt genügend Zeit eingeplant? (mehr …)