Alles, was „irgendwann einmal“ entsorgt werden soll oder vielleicht doch noch „irgendwann einmal“ zu gebrauchen ist, landet nicht selten in den eignen Kellerräumen. Ganz nach dem Motto „Aus den Augen, aus dem Sinn“!

Dort werden all die ausgedienten Habseligkeiten gerne vergessen und erst wieder in Erinnerung gerufen, wenn das nächste unliebsame Stück im Keller zwischengelagert werden soll. Es wird daher Zeit für einen gründlichen Frühlingsputz, auch für Ihren überfüllten Keller. Wir zeigen in der folgenden Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie diese kostbare Abstellfläche gründlich aufräumen und strukturierten Platz für Neues schaffen können.

KELLERRÄUMUNG: MUT ZUR ENTSORGUNG

Aufräumen bedeutet auch immer sich endgültig von Habseligkeiten zu trennen. Es gab einen Grund, weshalb ein bestimmter Gegenstand im Keller verstaut wurde. Es ist der gleiche Grund, weshalb dieser Gegenstand auch lange Zeit dort verweilte. Er ist schlicht und ergreifend erlässlich geworden. Bevor aufgeräumt werden kann, muss daher zuerst Unnötiges entsorgt werden.

Um zu ermitteln, was Sie loswerden müssen, empfehlen wir Ihnen die sogenannte Drei-Kisten-Methode. Diese haben wir bereits in unserem Blogartikel zum Thema „Bewusster Leben durch Entrümpeln“ im Detail vorgestellt. Wir raten aber immer, jene Sachen zu entsorgen, die bereits über ein Jahr nicht mehr verwendet wurden. Entsorgen heißt in diesem Fall auch gar nicht, dass diese Gegenstände im Müll landen müssen. Alternativ können Sie Möbelstücke, Kleidung oder Elektrogeräte auch verkaufen, spenden oder verschenken.

Als erfahrener Räumungsdienst haben wir über die Jahre gute Kontakte zu Altwarenhändlern und umweltfreundlichen Entsorgungsplätzen knüpfen können. Deshalb bieten auch wir im Zuge einer professionellen Kellerräumung einerseits den Ankauf von noch gut erhaltenen Waren an und kümmern uns andererseits auch um die fachgerechte Entsorgungen Ihrer alten Habseligkeiten.

 

SCHRITT FÜR SCHRITT: NACH PLAN DEN KELLERRAUM ENTRÜMPELN

  1. Vorbereitungen treffen: Kisten und Regale besorgen

Aufräumen kostet immer Zeit und Energie. Um diese so gering wie möglich zu halten, bedarf es einer ausführlichen Vorbereitung. Organisieren Sie vorab witterungsbeständige Aufbewahrungskisten und platzsparende Kellerregale. Beides ist im Baumarkt oder online kostengünstig erhältlich.

Vergessen Sie aber nicht auf das richtige Werkzeug für den Regalaufbau und denken Sie auch an Aufkleber und wasserfeste Stifte, um die Kisten entsprechend zu beschriften.

 

  1. Kategorien bilden

Überlegen Sie sich bereits im Vorfeld, nach welchen Kategorien Sie die Gegenstände sortieren möchten. Gängige Kategorien sind zum Beispiel: Werkzeug, Wintersport, Spielzeug, Fahrradzubehör oder Festtagsdekoration. Weisen Sie mit einer kleinen Übersichtsskizze diesen Kategorien einen Platz im Keller zu und orientieren Sie sich dabei nach der Nutzungshäufigkeit.

  1. Aufräumen

Nun geht es endlich ans Eingemachte. Trennen Sie sich von Überflüssigem und verstauen Sie losen Kleinkram in den kategorisierten Kisten. Beschriften Sie die Boxen gut sichtbar mit einer ausführlichen Inhaltsliste. So müssen Sie künftig nicht mehr alle Kisten öffnen und durchstöbern, sondern sehen an der Liste sofort, was sich wo befindet.

An diesem Punkt stellen unsere Kunden oft fest, dass sie gar nicht so viele Gegenstände im Keller hatten, wie ursprünglich gedacht. Oft lässt sich der chaotische Keller mit nur 4-5 großen Kisten zusammenräumen.

 

  1. Strukturiertes Einräumen

Haben Sie Ihren Keller sorgfältig ausgeräumt, muss nun der Rest wieder eingeräumt werden. Um Platz zu sparen und um zukünftig nicht mehr den Überblick zu verlieren, empfehlen wir den Aufbau von Regalen. Räumen Sie die gefüllten Kisten ein und stellen Sie große Gegenstände, die nicht in die Kisten hinein passen in der Nähe ihrer Kategorie auf.

 

Fehlt Ihnen die notwendige Zeit für eine gründliche Kellerräumung stehen wir Ihnen selbstverständlich kompetent zur Seite. Wir räumen Ihren Keller blitzschnell aus und bringen wieder Struktur in diesen engen Raum. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen bei Ihrem nächsten Frühjahrsputz tatkräftig zur Seite stehen dürfen.

 

Frühlingsputz: Unsere Tipps zum Keller entrümpeln
5 (100%) aus 2 Bewertungen